FAQ

Diners Club hat für Sie die wichtigsten Informationen gesammelt und häufig gestellte Fragen beantwortet!

Diners Club Kreditkartenkonto

Wie kann ich Adresse, Name, Bankverbindung, E-Mail Adresse, etc. ändern?

Für Änderungen Ihrer persönlichen Daten verwenden Sie bitte den Änderungsantrag für Diners Club Karten. Oder kontaktieren Sie uns: 

• per E-Mail kundendienst(at)dinersclub.at (sofern die Absender-Mailadresse den Namen des Karteninhabers beinhaltet),

• per Fax an +43 1 50 135-111 oder

• per Post an: DC Bank AG, Lassallestraße 3, 1020 Wien.

Bitte legen Sie bei Namens- oder Titeländerung die entsprechende Urkunde bei.

Wie bekomme ich die PIN für Bargeldbehebungen?

Die PIN erhalten Sie rund 4-6 Wochen nach Erstausstellung der privaten Diners Club Card. Die 4-stellige PIN können Sie auch gerne selbst wählen bzw. ändern, verwenden Sie dazu bitte das PIN Bestellformular.

Eine persönliche Identifikationsnummer (PIN) benötigen Sie zur Bargeldbehebung. Sie können diesen Code weltweit im Diners Club Netzwerk (oder PULSE-Netzwerk in Nordamerika) bei mehr als 845.000 Geldausgabeautomaten verwenden. Diese finden Sie einfach mit dem Diners Club Cash® Online Locator.

Mit der Diners Club Card können Sie in den ersten 6 Monaten ab Kartenausstellung monatlich Bargeld bis zu einem Gegenwert von max. EUR 2.000,– abheben. Danach bezieht sich dieser Höchstwert auf einen Zeitraum von jeweils sieben Tagen. Mit dem nächsten Kontoauszug werden die ausbezahlten Beträge zuzüglich 3 % Bargeldbehebungsgebühr (mindestens EUR 4, –) verrechnet.

An wen wende ich mich bei Fragen zum Diners Club Kontoauszug?

Bitte wenden Sie sich – innerhalb der Fristen laut Kontoauszug – an unseren Kundendienst, der Ihnen unter +43 1 50 135-14 gerne zur Verfügung steht.

Wann wird bei Auslandsumsätzen eine Manipulationsgebühr verrechnet?

Für Kartenumsätze des Karteninhabers außerhalb der Europäischen Union sowie in einer anderen Währung als Euro verrechnen wir eine Manipulationsgebühr von 1,5 %. 

Mit welchem Wechselkurs werden Auslandsumsätze verrechnet?

Ein Fremdwährungsumsatz wird mit jenem Wechselkurs in Euro umgerechnet,  der im Diners Club Währungsumrechner abrufbar ist und zum Eingangszeitpunkt bei Diners Club Gültigkeit hat. Gerne gibt Ihnen auch der Diners Club Kundendienst telefonisch unter +43 1 50 135-14 (Mo – Fr; 8-16 Uhr) Auskünfte über aktuelle Kurse.

Wie verhalte ich mich bei Verlust oder Diebstahl meiner Karte?

Bitte verständigen Sie uns umgehend unter T: +43 1 50 135-135 oder 136 um Ihre Haftung auszuschließen. 

Wie verhalte ich mich bei einem Versicherungsfall?

Für detaillierte Informationen oder im Schadensfall wenden Sie sich bitte direkt an unsere Versicherung:

Diners Club Versicherungshotline
call us Assistance International GmbH

Waschhausgasse 2
1020 Wien
Österreich
T: +43 1 316 70 803
F: +43 1 316 70 70 130

24-Stunden Notfalldienst:
T: +43 1 316 70 803
F: +43 1 310 94 88

Was sollte ich bei Bezahlung mit meiner Kreditkarte im Internet beachten?

Wir empfehlen Internetbestellungen über Kreditkarte nur bei bekannten, seriösen Unternehmen zu tätigen und die Eingabe der Kreditkartendaten ohne Bestellung (z. B. nur zur Altersverifizierung) zu unterlassen. Für Internettransaktionen wird oft die sogenannte „SSL-Verschlüsselung“ (Secure Socket Layer) verwendet. Sie erkennen diese sichere Verbindung durch ein entsprechendes Symbol in der Statusleiste Ihres Browsers. Falls keine SSL-Verschlüsselung angeboten wird, senden Sie das ausgefüllte Bestellformular per Fax oder Brief an das Unternehmen. Drucken sie dieses aus und halten Sie es in Evidenz.

Mit wem gehe ich eine Vertragsbeziehung bei Bezahlung mit der Diners Club Card ein?

Durch Verwendung der Diners Club Card weist der Karteninhaber Diners Club unwiderruflich an, den dem Karteninhaber durch das Partnerunternehmen in Rechnung gestellten Betrag an dieses zu bezahlen. Leistungsstörungen in der Vertragsbeziehung zwischen dem Partnerunternehmen und dem Karteninhaber (Grundgeschäft) haben keinen Einfluss auf die Leistungspflicht des Karteninhabers gegenüber uns für die von uns erbrachten Leistungen sowie deren Verrechnung. Der Karteninhaber verpflichtet sich vielmehr, Mängelrügen und sonstige Beanstandungen direkt mit dem Partnerunternehmen zu regeln.

Muss ich Geo Control auch für meine Diners Club Karte deaktivieren, wenn ich außerhalb der EU Bargeld beheben möchte?

Nein, derzeit steht die Funktion "Geo Control" für Diners Club Karten noch nicht zur Verfügung. Daher ist es nicht nötig diese zu deaktivieren.

S-SMS

Welchen Nutzen hat das S-SMS (Security-SMS) für mich?

S-SMS ermöglicht die direkte Kontrolle von Umsätzen und eine schnelle Reaktion bei eventuellem Missbrauch Ihrer Karte(n). S-SMS erfolgen immer dann, wenn der Karteneinsatz bei einem Partnerunternehmen stattfindet, der Umsätze im Online-Verfahren autorisiert. Für dieses Service benötigen Sie eine gültige Mobiltelefon-Nummer.

Muss ich die S-SMS Funktion für jede meiner Diners Club Karten separat aktivieren?

Ja, aktivieren Sie für jede Ihrer Diners Club Karten das S-SMS explizit. Selbstverständlich kann für etwaige Zusatzkarten eine eigene Mobiltelefon-Nummer gespeichert werden. Alle Folgekarten (z. B. Ersatzkarten oder Verlängerungskarten) erhalten automatisch das S-SMS mit Ihren persönlichen Einstellungen.

Welche Kosten entstehen durch die Nutzung von S-SMS?

Wir bieten Ihnen das S-SMS Sicherheits-Service kostenfrei an.

Für welche Umsätze erhalte ich eine S-SMS?

S-SMS erfolgen immer dann, wenn der Karteneinsatz bei einem Partnerunternehmen stattfindet, das Umsätze im Online-Verfahren autorisiert. Sie erhalten generell für jeden Umsatz eine S-SMS, auch für Umsätze im Ausland (in der Landeswährung), regelmäßige Umsätze (wie z. B. monatliche Handy-Rechnung) und Bargeldbehebungen. Bitte beachten Sie, dass wir Sie auch über reservierte (autorisierte) Beträge informieren. Dieser Betrag kann von dem endgültigen Rechnungsbetrag allerdings abweichen. Einige Partnerunternehmen (z. B. Mietwagen oder Hotels) erheben eine zusätzliche Sicherheitsleistung (Kaution), die in diesem Betrag enthalten sein kann. Den endgültigen Rechnungsbetrag können Sie nach der Rechnungsstellung durch das Partnerunternehmen (z. B. bei Rückgabe des Fahrzeugs, oder nach dem Checkout) in Ihrem E-Konto einsehen.

Was kann ich tun, wenn ich über einen Umsatz informiert werde, den ich nicht getätigt habe?

Es kann vorkommen, dass das Partnerunternehmen (z. B. Hotels) vor der Leistungserbringung zur Überprüfung der Karte sowie der Bonität eine Reservierung (Autorisierung) durchführt. Dies kann vor allem auch bei Online-Reservierungen über das Internet oder Telefon vorkommen. Bitte überprüfen Sie daher genau ob Sie die Transaktion anhand der Transaktionsdetails zuordnen können. Sollten Sie den Umsatz nicht zuordnen können oder sich unsicher sein, bitten wir Sie, sich umgehend mit uns unter T: +43 1 50 135-135 in Verbindung zu setzen.

Was kann ich tun, wenn ein Umsatz, den ich getätigt habe, höher ist als vereinbart?

Wir benachrichtigen Sie über den reservierten (autorisierten) Betrag. Dieser Betrag kann von dem endgültigen Rechnungsbetrag abweichen. Einige Vertragspartner (z. B. Mietwagen oder Hotels) erheben beispielsweise eine zusätzliche Sicherheitsleistung (Kaution), die in diesem Betrag enthalten sein kann. Den endgültigen Rechnungsbetrag können Sie nach der Rechnungsstellung des Vertragspartners (z. B. bei Rückgabe des Fahrzeugs oder nach dem Check-Out) in Ihrem E-Konto einsehen.

Warum ist der in der S-SMS angeführte Betrag in einer anderen Währung als der getätigte Umsatz?

Bei international agierenden Partnerunternehmen kann es vorkommen, dass Sie einen Umsatz in EUR tätigen, das S-SMS Sie aber über einen entsprechenden Umsatz in einer anderen Währung informiert: dies kommt z. B. bei Fluglinien oder im Internethandel vor. Die tatsächlich zur Verrechnung gelangenden Beträge bleiben davon aber unberührt.

Ich habe einen ausländischen Netzbetreiber. Kann ich S-SMS trotzdem nutzen?

Ja, Sie können S-SMS auch dann nutzen, wenn Ihr Netzbetreiber im Ausland ansässig ist und Sie somit keine österreichische Mobilfunk-Nummer haben. Geben Sie dafür die Länderkennung des Landes, in dem Ihr Netzbetreiber ansässig ist, in dem Feld Mobiltelefon-Nummer an. Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Vielzahl an ausländischen Netzbetreibern kann es in Ausnahmefällen vorkommen, dass die Zustellung von SMS Nachrichten aufgrund von lokalen Regulierungen oder technischen Inkompatibilitäten nicht funktioniert. So kommt es z. B. bei einigen Netzbetreibern in den USA zu Zustellschwierigkeiten, da maschinell generierte SMS aus dem Ausland nicht erlaubt werden. Wir bitten Sie deshalb genau zu prüfen, ob Sie nach der Einrichtung des S-SMS binnen 24 Stunden eine Aktivierungsbestätigung bekommen haben.

Ich habe mein Mobiltelefon ausgeschaltet. Wird die S-SMS trotzdem zugestellt?

Die Zustellung der SMS, sobald das Mobiltelefon wieder eingeschaltet ist, hängt vom jeweiligen Netzbetreiber ab.

Diners Club Bot - S-SMS per Messenger

Welche Messenger werden unterstützt?

Aktuell wird dieser Dienst über Facebook Messenger, Skype, Telegram und Kik unterstützt.
An einem Ausbau dieses Dienstes wird laufend gearbeitet.

Wie kann ich von SMS auf den Messenger wechseln?

Sie können den Messenger direkt in Ihrem E-Konto oder unter www.dinersclub.at/s-sms aktivieren. Klicken Sie einfach das Icon des gewünschten Messengers und folgen Sie den Anweisungen. Schon erhalten Sie die S-SMS über Ihren Wunschmessenger.

Kann ich auch mehrere Messenger aktivieren?

Ja. Sie können so viele Messenger aktivieren, wie Sie möchten.

Wie kann ich den Messenger deaktivieren?

Mit dem einfachen Befehl „deaktivieren“ direkt in Ihrem Messenger, wird dieser deaktiviert.
Wenn Sie mehrere Messenger in Verwendung haben, können Sie diese mit dem Befehl „alleDeaktivieren“ auf einmal ausschalten. Danach erhalten Sie die S-SMS wieder wie gewohnt per SMS.

Muss ich mich wieder neu registrieren um den Messenger zu reaktivieren?

Wenn Sie sich bereits einmal bei Ihrem Messenger angemeldet haben, können Sie ihn jederzeit mit dem Befehl „aktivieren“ wieder einschalten.

Wo kann ich den Messenger laden?

Den gewünschten Messenger finden Sie in Ihrem App-Store.

Was passiert mit den Nachrichten wenn ich im Ausland bin?

Beim Empfang von Messenger-Nachrichten im Ausland können Roaminggebühren anfallen.
Wenn das Roaming deaktiviert wird, erhalten Sie alle Nachrichten sobald der Datentransfer wieder zugelassen wird.

Was passiert wenn ich den Messenger deaktiviere? Erhalte ich dann keine S-SMS mehr?

Wenn Sie alle Messenger deaktivieren, erhalten Sie Ihre S-SMS wie gewohnt wieder per SMS.

 

 

Kann ich mich auch ohne E-Konto zum Messenger-Dienst anmelden?

Nein. Es ist notwendig sich im E-Konto zu registrieren und dort seine Telefonnummer beim S-SMS-Service zu hinterlegen, da sonst eine Zuordnung zu Ihrem Kartenkonto nicht möglich ist.

 

 

Was ist der Unterschied zum normalen Empfang über SMS?

Sie können mit dem Messenger kommunizieren und erhalten somit neben den laufenden Umsatznachrichten auf Wunsch auch Ihren letzten Diners Club Kontoauszug.
Die notwendigen Befehle hierfür finden Sie auf unserer Homepage unter www.dinersclub.at/s-sms .
An einem Ausbau dieses Dienstes wird ebenfalls laufend gearbeitet.

NFC Kontaktlos

Wofür steht NFC?

NFC steht für „Near Field Communication“ (Nahfeldkommunikation). Dies ist ein international gültiger Standard für die kontaktlose Datenübertragung über kurze Distanzen (bis zu 4 cm). 

Bietet DC Bank AG bereits aktuell NFC Kartenprodukte an?

Seit Dezember 2016 stattet Diners Club vorerst ausgewählte Kartenprodukte mit der NFC-Technologie aus.

Welche Vorteile bietet mir kontaktloses Bezahlen?

Kontaktloses Bezahlen (contactless payment) ist eine zusätzliche Möglichkeit, einfach und sicher bargeldlos zu bezahlen. Vor allem das Zahlen von Kleinbeträgen z.B. im Supermarkt wird damit noch unkomplizierter.
An entsprechend gekennzeichneten Terminals erfolgen kontaktlose Zahlungen bis € 25,- ohne PIN-Code bzw. Unterschrift. Beträge über € 25,- sind zusätzlich mittels PIN-Code bzw. Unterschrift zu bestätigen.
Im Ausland kann die Betragsgrenze geringfügig variieren. 

Wie funktioniert kontaktloses Bezahlen?

Nach dem Start des Bezahlvorganges erscheint am Display des Terminals der zu bezahlende Betrag mit der Aufforderung, die Kreditkarte an das Lesegerät zu halten. Am Lesegerät selbst gibt es die so genannte „Landing Zone“, an welche die Karte zu halten ist. Diese Landing Zone ist mit dem Kontaktlos-Logo gekennzeichnet (Wellensymbol).

Für den Bezahlvorgang darf die Karte nur max. 4 cm vom Terminal entfernt sein.
Nachdem die Kreditkarte gelesen wurde, zeigt das Terminal durch ein akustisches Signal an, dass die Karte vom Lesegerät entfernt werden kann.

Kostet mich die Nutzung der Kontaktlos-Funktion etwas?

Nein, bei der Kontaktlos-Bezahlung entstehen keine zusätzlichen Kosten. Sollten Sie kontaktlose Zahlungen im Ausland bzw. in einer Fremdwährung tätigen, fallen genau die gleichen Kosten an wie bei einer kontaktbehafteten Zahlung.

Kann ich mit meiner Kontaktlos-Karte so oft ich will kontaktlos bezahlen oder gibt es Einschränkungen?

Um höchstmögliche Sicherheit zu garantieren, werden Sie nach einigen Kontaktlos-Transaktionen aufgefordert, eine „klassische“ Transaktion durch Stecken – mit PIN-Code-Eingabe oder Unterschrift – durchzuführen. 

Bin ich verpflichtet Kontaktlos-Transaktionen durchzuführen?

Nein. Die Kontaktlos-Funktion Ihrer Karte ist ein zusätzliches Feature. Kontaktbehaftetes Zahlen ("Karte stecken") ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie entscheiden selbst, ob sie Kontaktlos-Zahlungen tätigen wollen oder nicht.

Was geschieht, wenn ich mehrere Karten mit NFC-Funktion an das Kartenlesegerät halte?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Es kommt zu einer Fehlermeldung und die Zahlung wird nicht durchgeführt. Nehmen Sie einfach die entsprechende Karte aus der Börse und halten Sie diese direkt vor das Gerät..

2. Die Transaktion wird mit der Karte durchgeführt, die vom Kartenlesegerät als erste erkannt wird. 

Da die Kartenlesegeräte jeweils nur eine Transaktion nach der anderen abwickeln können, besteht keine Gefahr, dass Beträge doppelt abgebucht werden.

Wo kann ich bereits kontaktlos bezahlen?

Die derzeit für NFC freigeschaltenen Akzeptanzpartner finden Sie unter: www.dinersclub.at/NFC-Akzeptanzstellen

Wie sicher ist es, kontaktlos zu bezahlen?

Kontaktloses Bezahlen basiert auf dem derzeit höchsten verfügbaren Sicherheitsstandard. Selbst mit ausgelesenen Daten können keine funktionierenden Kartenkopien erstellt werden. Aktuell sind weltweit hunderte Millionen Kontaktlos-Karten ohne Probleme im Einsatz.

Was geschieht bei Verlust der Karte? Wie sieht es mit der Haftung aus?

Ab dem Zeitpunkt der Sperre der Karte haftet der Karteninhaber nicht mehr für missbräuchliche Transaktionen unabhängig davon, ob die Umsätze kontaktlos oder kontaktbehaftet durchgeführt wurden. 

Können meine Daten während einer kontaktlosen Zahlung ausgelesen werden?

Kontaktlose Zahlungen funktionieren nur dann, wenn sich die Karte sehr nah beim Kartenlesegerät befindet. Das macht es so gut wie unmöglich Kartendaten während des Bezahlvorgangs auszulesen. Darüber hinaus verfügt jedes Kartenlesegerät über hochentwickelte Sicherheitssysteme. 

Kann ich unwissentlich Zahlungen tätigen, wenn ich an einem kontaktlosem POS-Terminal vorbei gehe?

Nein, das ist nicht möglich. Der Händler muss zuerst den entsprechenden Betrag in das Kassensystem eingeben und zur Zahlung freigeben. Für die kontaktlos Zahlung selbst darf die Karte nur wenige Zentimeter vom Terminal entfernt sein. 

Erhalte ich einen Rechnungsbeleg für meine kontaktlose Zahlung?

Bei einer kontaktlosen Zahlung wird ein Rechnungsbeleg standardmäßig nicht ausgegeben. Sie können dennoch jederzeit einen Beleg vom Händler einfordern. 

Kann ich die Kontaktlos-Funktion meiner Karte deaktivieren?

Nein. 

Wird DC Bank AG in Zukunft auch mobile Kontaktlos-Lösungen anbieten (z.B. über ein NFC-fähiges Smartphone)?

Wir beobachten dieses Einsatzgebiet als zukünftige Möglichkeit für Kontaktlos-Zahlungen derzeit genau und bereiten uns auf einen allfälligen Einsatz vor. Aktuell ist aber noch kein konkreter Zeitpunkt für eine Umsetzung geplant. 

To top

E-Konto Karteninhaber

Was kann ich tun, wenn ich den Username oder mein Passwort vergessen habe?

Das Passwort können Sie jederzeit mit der "Passwort vergessen?"-Funktion (zu finden unter dem Login-Button) ändern. Der Username wird Ihnen im zugesandten Mail mit dem Passwortänderungslink mitgeteilt. Der Passwortlink kann nur einmal verwendet werden und verliert nach 24 Stunden seine Gültigkeit. Sollte die bei uns gespeicherte Mailadresse nicht korrekt sein, senden Sie bitte ein E-Mail mit der neuen Mailadresse an kundendienst(at)dinersclub.at. Bitte beachten Sie, dass nach 5-maliger falscher Eingabe des Passwortes Ihr E-Konto deaktiviert wird.

Kann ich meinen Usernamen und/oder mein Passwort ändern?

Ja, Sie können den Usernamen und/oder das Passwort im E-Konto unter "Einstellungen" ändern.

Kann ich im E-Konto meine E-Mail- oder Postadresse, Bankverbindung, etc. ändern?

Sie können die E-Mail-Adresse im E-Konto unter "Einstellungen" ändern. Für alle anderen Stammdatenänderungen verwenden Sie bitte das Änderungsformular, welches Sie auch im E-Konto unter "Einstellungen" downloaden können. Das Änderungsformular senden Sie dann bitte unterfertigt an:

DC Bank AG
Lassallestraße 3
1020 Wien
Österreich

oder per Fax +43 1 50 135-111

oder per E-Mail an kundendienst(at)dinersclub.at (sofern der Vor- und Zuname des Karteninhabers in der Absendermailadresse aufscheint).

Ich bin Zahlscheinzahler, kann ich auf die Postzustellung verzichten?

Ja. Sie können die Einstellung jederzeit in Ihrem E-Konto unter "Zustellungsart Kontoauszug" ändern.

Ich habe eine Firmenkarte, warum kann ich die Postzustellung nicht abwählen?

Kontoauszüge von Firmenkarten werden generell postalisch zugestellt.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich zum E-Konto Fragen habe?

Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Dieser steht Ihnen montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter T: +43 1 50 135-14 oder per E-Mail: kundendienst(at)dinersclub.at gerne zur Verfügung.

Welche Transaktion/Kontoauszüge kann ich einsehen?

Sie können Ihre Kontoauszüge der letzten 24 Monate einsehen bzw. downloaden. Alle Einzeltransaktionen sind ab 2004 abrufbar.

Wann ist eine Transaktion, die ich gestern getätigt habe, ersichtlich?

Erfolgte die Zahlung via Terminal, ist die Transaktion in der Regel nach 3 Tagen ersichtlich. Wenn über ein „Ritsch-Ratsch“ gezahlt wurde, können Sie den Umsatz erst dann sehen, wenn das Vertragspartner-Unternehmen den Beleg bei Diners Club eingereicht hat. Dies kann bis zu 4 Wochen dauern.

Was ist der CVV2 bzw. wo finde ich den CVV2?

Der CVV2 (Card Verification Value) ist eine Sicherheitsnummer Ihrer Diners Club Card. Dabei handelt es sich um die letzten drei Ziffern auf dem Unterschriftsfeld auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte. Die Prüfnummer wird häufig bei Transaktionen im Internet abgefragt

"Ein Kommunikationsfehler ist aufgetreten"

Tritt diese Meldung häufiger auf, so ist dies in den meisten Fällen auf einen Wechsel Ihrer IP-Adresse während Ihrer E-Konto-Abfragen zurückzuführen. Da ein solcher IP-Wechsel auch auf einen Angriff durch Hacker zurückzuführen sein kann, muss unser System in solchen Fällen den Zugang unterbinden, was zur Anzeige eines "Kommunikationsfehlers" führt. Anderenfalls könnte es vorkommen, dass sich Außenstehende zwischen Ihren PC und unser E-Konto-System schalten und auf diese Weise Ihre Eingaben "abhören". Dieses Verfahren wird im Allgemeinen auch bei eBanking-Systemen eingesetzt. Sollten Sie sich innerhalb eines Firmennetzwerkes befinden, so besitzt dieses vermutlich mehrere Zugänge ins Internet bzw. mehrere Proxy-Server und schaltet je nach Belastung zwischen diesen hin und her. Sollten Sie die Möglichkeit eines direkten Internetzugangs haben, etwa über ADSL, so tritt dieses Problem nicht auf. Im Normalfall kann jedoch auch Ihr Netzwerkverantwortlicher diesen Wechsel der IP-Adresse ausschalten oder umgehen. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren lokalen Netzwerk-Administrator.

Wie sicher ist das Diners Club E-Konto?

Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei Übertragung zu gewährleisten, verwenden wir Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt sämtliche Informationen, die von Ihnen übermittelt werden. Bei der Bestätigung Ihrer Anmeldung zeigen wir nur einen Teil Ihrer Kreditkartennummer. Selbstverständlich verarbeiten wir intern die vollständige Kreditkartennummer.

Wir setzen physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Erhebung, dem Speichern und der Offenlegung von persönlichen Informationen unserer Kunden. Diese Sicherheitsmaßnahmen beinhalten, dass wir Sie gelegentlich darum bitten, einen Nachweis über Ihre Identität zu erbringen, bevor wir Ihnen persönliche Informationen offen legen.

Unser Sicherheitstipp: Bitte schützen Sie sich gegen unbefugten Zugang zu Ihrem Passwort und Ihrem Computer. Wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, sollten Sie darauf achten, sich nach jeder Sitzung abzumelden.

 

E-Konto Vertragspartner

Wieviele Benutzer (Subuser) kann der Keyuser anmelden?

Es können bis zu 10 Subuser direkt im E-Konto angelegt werden.

Kann ich im E-Konto meine E-Mail- oder Postadresse, Bankverbindung, etc. ändern?

Formulare zur Änderung dieser Daten finden Sie hier.

Welche Daten kann ich abrufen?

Im E-Konto für Vertragspartner können Sie Umsätze, Standorte, Transaktionen, Batches und Kontoauszüge abrufen. Die Daten der letzten 12 Monate stehen zur Verfügung. 

Was ist ein Batch?

Ein Batch ist eine Sammelabrechnung und setzt sich aus den jeweiligen Einzeltransaktionen zusammen.

Wann ist eine Transaktion, die ich getätigt habe, ersichtlich?

Die Daten stehen 2 Werktage nach Tagesabschluss zur Verfügung.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich zum E-Konto Fragen habe?

Bei Fragen zum E-Konto Vertragspartner wenden Sie sich bitte an unsere Partner-Verrechnung unter Tel: 01/50135-305 oder partnerverrechnung(at)dinersclub.at

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Daten nicht finde?

Bei Fragen zu fehlenden Daten wenden Sie sich bitte an unsere Partner-Verrechnung unter Tel: 01/50135-305 oder partnerverrechnung(at)dinersclub.at

E-Konto Firmenkunden

Wie kann ich mich für das E-Konto Firmenkunden registrieren?

Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular unterschrieben mit Firmenstempel postalisch an:

DC Bank AG
Firmenkundenabteilung
Lassallestraße 3
1020 Wien

Anmeldeformular

Sie können das Formular vorab auch an firmenkunden(at)dinersclub.at per E-Mail senden. Das Original-Formular benötigen wir dennoch per Post nachgesendet. 

Die Freischaltung erfolgt durch Diners Club. Danach wird Ihnen per E-Mail ein Link an die im Anmeldeformular bekanntgegebene E-Mail Adresse zugesendet, der 24 Stunden gültig bleibt. Folgen Sie dem Link und vervollständigen Sie die Registrierung.

Wie melde ich mich im E-Konto Firmenkunden an?

Geben Sie die bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse und das von Ihnen vergebene Passwort ein. Das Passwort muss aus einer Buchstaben- Ziffernkombination mit mindestens 8 Zeichen bestehen, wobei Minimum 1 Großbuchstabe vorkommen muss. Sonderzeichen und Umlaute sind erlaubt.

Können sich mehrere Personen einer Firma zum E-Konto Firmenkunden anmelden?

Ja, das ist möglich. Alle weiteren Personen, werden durch den „Administrator“ Ihrer Firma dafür angelegt. Unter Einstellungen/Benutzerverwaltung können Sie weitere Benutzer anlegen. Nach der Anlage können Sie unter „Rechte“ dem neuen Benutzer die nötigen Berechtigungen zuordnen, in dem Sie den jeweiligen Rahmenvertrag mit einem Häkchen versehen (sichtbar).

Sie sehen hier die Rahmenverträge (=RV) unter denen Ihre Produkte zu Gruppen zusammengefasst wurden (Corporate Cards und Travel Account).

Anschließend wird per E-Mail ein Registrierungs-Link an die bekanntgegebene E-Mail Adresse des neuen Nutzers zugesendet, der 72 Stunden gültig bleibt. Nach Abschluss der Registrierung ist die Nutzung des E-Konto Firmenkunden möglich.

Benutzerverwaltung

In der Benutzerverwaltung können Sie als Administrator weitere Benutzer anlegen. Administrator ist jener Benutzer, der bei der Anmeldung für das E-Konto Firmenkunden bekanntgegeben wurde. Nach der Anlage durch Diners Club können Sie den Benutzer unter „Benutzer anlegen“ erfassen und unter „Rechte“ dem neuen Benutzer die nötigen Berechtigungen zuordnen, in dem Sie den jeweiligen Rahmenvertrag (=RV) mit einem Häkchen versehen (sichtbar).

Sie sehen hier die Rahmenverträge unter denen Ihre Produkte zu Gruppen zusammengefasst wurden (Corporate Cards und Travel Account).

Passwort vergessen?

Falls Sie einmal Ihr Passwort vergessen haben können Sie über den Menüpunkt „Passwort vergessen“ ein neues Passwort anfordern. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Welche Umsätze und Rechnungsdaten kann ich mir im E-Konto Firmenkunden ansehen?

Sie können sich sämtliche Umsatzdaten und Abrechnungen folgender Diners Club Produkte ansehen:
Diners Club Corporate Cards der Mitarbeiter und Diners Club Travel Account - je nach Ihrer Freischaltung bzw. Anlage.

Die Daten der Corporate Cards Ihrer Mitarbeiter werden selbstverständlich anonymisiert dargestellt.

Was bedeutet Saldo Vorperiode, laufende Umsätze, offener Saldo und nächste Fälligkeit?

Saldo Vorperiode: Abrechnungsbetrag zum Zeitpunkt der Abfrage aller Kontoauszüge Ihres Unternehmens summiert

laufende Umsätze: Summe der noch nicht abgerechneten Umsätze seit dem letzten Kontoauszug

offener Saldo: Gesamtsumme aller noch nicht abgerechneten Umsätze und offene Forderungen aus ev. vereinbarten Teilzahlungen

nächste Fälligkeit: Nächster Fälligkeitstermin einer Abrechnung/Faktura Ihres Unternehmens unter Berücksichtigung des Zahlungszieles. Es wird das früheste Datum in der Zukunft angezeigt.

Wie aktuell sind die Daten, die ich sehen kann?

Sie sehen einerseits die fakturierten Umsätze, wie auf Ihrer Rechnung. Und darüber hinaus auch Umsätze, die noch nicht verrechnet wurden. Diese werden täglich übermittelt und sind somit am Tag nach der Einreichung durch unsere Vertragspartner im E-Konto Firmenkunden sichtbar.

Mit Stand August 2015 sind die Daten der letzten 24 Monate verfügbar und werden laufend weiter kumuliert.

Kann ich die Daten für mich und meine Firma abspeichern?

Die bereits fakturierten Daten bzw. Ihre Rechnungen finden Sie als .pdf zum Download bereit gestellt. Diese .pdf’s können sie auf Ihren Rechnern abspeichern. Sie erhalten die Rechnungsdaten der Corporate Cards und Travel Accounts auch als .csv oder .xlsx Datei. Diese können Sie nach dem Abspeichern auch weiterbearbeiten und in nachgelagerte Systeme einfließen lassen.

Wie sicher ist das E-Konto Firmenkunden?

Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei der Übertragung zu gewährleisten, verwenden wir Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt sämtliche Informationen, die von Ihnen übermittelt werden. Bei der Bestätigung Ihrer Anmeldung wird aus Sicherheitsgründen nur ein Teil Ihrer Kreditkartennummer angezeigt.

Wir setzen physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Erhebung, dem Speichern und der Offenlegung von persönlichen Informationen unserer Kunden. Diese Sicherheitsmaßnahmen beinhalten, dass wir Sie gelegentlich darum bitten, einen Nachweis über Ihre Identität zu erbringen, bevor wir Ihnen persönliche Informationen offen legen.

Unser Sicherheitstipp:Bitte schützen Sie sich gegen unbefugten Zugang zu Ihrem Passwort und Ihrem Computer. Wenn Sie Ihren Computer mit anderen teilen, sollten Sie darauf achten, dass Sie sich nach jeder Sitzung abmelden.

Gibt es einen Support per Telefon oder E-Mail?

Bitte kontaktieren Sie die Diners Club Firmenkundenabteilung, die Ihnen Montag - Freitag von 8:00 - 16:00 Uhr zur Verfügung steht.

Tel: +43 (1) 501 35-22, E-Mail: firmenkunden(at)dinersclub.at

Fehlermeldung: "Ein Kommunikationsfehler ist aufgetreten"

Tritt diese Meldung häufiger auf, so ist dies in den meisten Fällen auf einen Wechsel Ihrer IP-Adresse während Ihrer E-Account Firmenkarten Manager-Abfragen zurückzuführen.

Sollten Sie sich innerhalb eines Firmennetzwerkes befinden, so besitzt dieses vermutlich mehrere Zugänge ins Internet bzw. mehrere Proxy-Server und schaltet je nach Belastung zwischen diesen hin und her.

Sollten Sie die Möglichkeit eines direkten Internetzugangs haben, etwa über ADSL, so tritt dieses Problem nicht auf. Im Normalfall kann jedoch auch Ihr Netzwerkverantwortlicher diesen Wechsel der IP-Adresse ausschalten oder umgehen.

Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren lokalen Netzwerk-Administrator.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine fixe IP-Adresse verwenden.

Umsätze der letzten 365 Tage und Anzahl der Loungebesuche im laufenden Jahr

Mit Ihrer Diners Club Card ist der Zutritt zu mehr als 700 Airport Lounges weltweit kostenlos – ab einem Jahresumsatz von EUR 3.600 innerhalb der letzten 365 Tage vor Loungebesuch (Summe aus Haupt- und eventuellen Zusatzkarten), max. 12 Besuche p. a.. Bei Nichterreichen des Umsatzes bzw. ab dem 13. Besuch p. a. stehen die Diners Club Lounges weiterhin zur Verfügung, allerdings gegen einen Kostenbeitrag von EUR 20 pro Zutritt. 

Benutzerhinweise

Die gesammelten Benutzerhinweise finden Sie hier zum Download.